Die traditionellen Waffen von Jujitsu verwenden und üben

Eine uralte Kunst der Selbstverteidigung. Juitsu kann auf 2500 Jahre zurückverfolgt werden.Obwohl ein Großteil der Geschichte des Jujitsu im Laufe der Jahrhunderte verloren ging, haben sich andere asiatische Kulturen zu dem zusammengeschlossen, was wir heute Jujitsu nennen. Die erste Erwähnung von Jujitsu kann um 772-481 v. Chr. In Choon Chu, China, datiert werden. In dieser Zeit wurden leere Handtechniken verwendet, im Gegensatz zu den späteren Jujitsu-Waffen. Die Legende besagt, dass die Götter Kajima und Kadori die Kunst gegen die Menschen einer östlichen Provinz als Strafe für ihre Verbrechen verwendeten.Im Jahr 525 n. Chr. Besuchte ein als Boddidharma bekannter Zen-Mönch das Shaolin-Kloster und kombinierte das japanische Kenpo mit einer Form des Yoga-Atems, um einen Shaolin-Chuan zu bilden. Der Legende nach hat er diesen Stil weiterentwickelt und Go-Shin-Jutsu-Karate entworfen, was zur Selbstverteidigungskunst der leeren Hand führt. Es wird vermutet, dass zwischen 794 und 1185 n. Chr. Während der Heian-Zeit Samurai-Kriegern die Technik der leeren Hand gelehrt wurde, ebenso wie ihr Waffentraining, obwohl in dieser Zeit Waffen dominierten. Im Jahr 880 gründete Ad Prince Teijun eine Schule und lehrte die Verwendung kreisförmiger Handbewegungen, um die Verteidigung von Angreifern mit Waffen zu unterstützen.Aber es ist Hisamori Teninuchi, der 1532 die Erneuerung des Jujitsu in Japan und des Jigoro Kano 1882 das Judo auszeichnete. Dies war der Grundstein für die Kombination vieler heutiger Wettkämpfe.

Heute gibt es viele Jujitsu-Formen, die alle auf den ursprünglichen Formen basieren.

Einige Stile verwenden nur Hände und Füße, andere verwenden Waffen und andere Kombinationen. Jujitsu-Waffen, besonders die Schwerter, sind mit kunstvoll geschnitzten Griffen sehr kunstvoll verziert. Die längste der Jujitsu-Waffen ist die bo or kon, ein langer Stab, der ursprünglich aus verjüngtem Hartholz oder Bambus hergestellt wurde. Die Kunst, den Bo zu beherrschen, heißt Bojutsu. Das Bo wird verwendet, um die Kraft, die bei einem Schlag ausgeübt wird, durch Hebelwirkung zu erhöhen. Die Bo kann auch auf einen Gegner geworfen werden. Diese Waffe wird hauptsächlich zur Selbstverteidigung verwendet und kann in Kombination mit Tritten und Blöcken oder in Kombination mit anderen Waffen oder Techniken verwendet werden. Andere Waffen sind der Hanbo, ein drei Meter langer Stab, ein Katana- oder Langschwert, Wakizashi oder Kodachi, ein Kurzschwert, Tantomesser oder ein kurzer Schlagstock mit einem Haken. Es gibt auch eine Reihe anderer Waffen, die im Jujitsu eingesetzt werden.Die Verwendung und das Üben mit traditionellen Jujitsu-Waffen erfordert eine exzellente Schulung aus erster Hand und erfordert viel Aufteilung, um die Techniken nahezu zu perfektionieren.Obwohl es heute drei Hauptformen von Jujitsu gibt, gibt es tatsächlich viele Stile, die auf allen Ebenen abgeschlossen werden. Jujitsu-Waffen haben auch unter sehr kontrollierten Regeln und Vorschriften ihren Platz im Wettbewerb, wie bei allen Kampfsport-Codes, die die Sicherheit der Wettbewerber gewährleisten.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *