Suchmaschinenmarketing für den hungrigen Künstler

Das Internet ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem sich Künstler selbst vermarkten können. Es ist nicht kompliziert und erfordert nur Zeit und vielleicht etwas Geld.

Im Folgenden werden vier Techniken beschrieben, mit denen ein Künstler sich erfolgreich online vermarkten kann.

1) Artikelmarketing

Wenn Sie ein bestimmtes Kunstgenre haben, mit dem Sie hauptsächlich arbeiten, können Sie Artikel darüber schreiben.

Da Sie damit bereits vertraut sind, müssen Sie keine Nachforschungen anstellen.

Viele Leute verzichten auf das Marketing von Artikeln, weil sie der Meinung sind, dass dies eine Menge Forschung bedeutet.

Wenn Sie über das schreiben, was Sie bereits wissen, sollten Sie keine Nachforschungen anstellen müssen. Nur weil Sie keine Forschung betreiben, heißt das nicht, dass Sie nicht gut schreiben können. Es ist gut zu schreiben, weil Sie Ihr Thema kennen und es gut kommunizieren können.

Nachdem Sie einen Artikel geschrieben haben, müssen Sie ihn an ein Artikelverzeichnis senden.

Es gibt mehrere sehr gute Artikelverzeichnisse. Suchen Sie online nach “Artikelverzeichnis”. 2) Digitalisieren Sie Ihre Kunst

Die einzige Möglichkeit, wie andere Sie und Ihre Kunst kennen lernen werden, besteht darin, dass Sie Ihre Kunst sehen.

 

Sie benötigen lediglich eine Digitalkamera und eine Website, damit es funktioniert.

Es gibt auch Websites zum Teilen von Fotos, auf denen Sie kostenlos Bilder Ihrer Kunst veröffentlichen können.

Wer das Online-Marketing ernst nimmt, muss eine eigene Website haben.

Bei einer Website geht es darum, eine eigene Marke zu schaffen. Sie können keine Marke allein auf einer Foto-Freigabeseite erstellen.

3) Verschenken Sie etwas wie kostenlose Sachen.

Geben Sie den Besuchern im Gegenzug für eine E-Mail und einen Namen Zugang zu einer „privaten“ Sammlung Ihrer Kunstwerke.

Vielleicht möchten Sie auch ein kleines E-Book mit Ihrer besten Kunst zusammenstellen.

Neben Bildern können Sie Bildunterschriften und andere interessante Fakten einfügen. 4) Verschenken Sie sich selbst. Einer der Hauptgründe, warum ich jemandem eine Website besuche, ist, dass er so viele weitere Marketingkanäle eröffnet. Wenn Sie über eine Website verfügen, können Sie Karten mit Ihrer Webadresse (URL) herausgeben.

Oft besuchen Besucher Ihre Website aus Neugierde.

Sie erhalten möglicherweise keinen gezielten Besucher, aber dieser einzelne Besucher kennt möglicherweise jemanden mit Kunstinteressen. Es braucht nicht viel Talent, Computerkenntnisse oder einen Hochschulabschluss, um sich erfolgreich online zu vermarkten. Kreativität ist als Künstler ein erfreulicher und wichtiger Prozess. Jetzt müssen Sie nur noch diese Kreativität auf Ihre Online-Marketing-Bemühungen anwenden.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *